Gebrauchte Fahrräder in Köln

Werbung

Gebrauchträder sind oft bedeutend günstiger, als das neue Modell. Bei hochpreisigen Rädern wie Mountainbikes und Rennräder, lassen sich im Vergleich zum neuen Rad oft bis zu 1.000 EUR oder mehr sparen. Dabei sollte man beim Kauf von Gebrauchtfahrräder auf einiges achten und die Plattform, über die man das Fahrrad kaufen möchte, vom technischen Geschick und vom gewünschten Rad abhängig machen. Gebrauchte Fahrräder in Köln gibt es an unterschiedlichen Stellen zu unterschiedlichen Qualitäten, manchmal auch mit Garantie eines Ladens.

Fahrrad kaufen bei Gebrauchtbörsen im Internet

Die einfachste Art, ein neues gebrauchtes Fahrrad zu finden, sind Gebrauchtbörsen im Internet. Hier lohnt sich vor allem die große Auswahl an Modellen, Farben und Größen. Wer ein wenig basteln kann oder das Fahrrad in eine Fahrradwerkstatt Köln gibt, kann hier schon beim ersten Schnäppchen zuschlagen. Garantie gibt es bei den Gebrauchtbörsen auf das neue Bike leider nicht. Jeder Defekt wie zum Beispiel eine defekte Shimano Gangschaltung oder defekte Bremsen am gekauften Fahrrad müssen selbst repariert werden. Die Ersparnis ist bei den Gebrauchtbörsen meist sehr groß.

Gebrauchträder beim Fahrradhändler kaufen

Als Alternative stehen Fahrradhändler zur Verfügung, welche neue, aber auch zum Teil gebrauchte Fahrräder in Köln verkaufen. Diese Fahrradläden nehmen meist beim Kauf eines neuen Fahrrad das gebrauchte in Zahlung und geben dann beim Verkauf der Gebrauchträder noch eine angemessene Garantie. Die Monteure der eigenen Fahrradwerkstatt bringen das Fahrrad auf Vordermann und daher kann das Fahrradgeschäft auch eine Garantie auf das neue Bike einräumen. Dieser Service lohnt sich für technisch unbegabte sehr. Die Qualität der Räder ist sehr hoch, die Ersparnis im Vergleich zum Neumodell in Ordnung.

Werbung

Detlef´s Meyer Gebrauchtfahrradmarkt Köln

In der Straße Am Salzmagazin bietet Detlef Meyer gebrauchte Fahrräder zum Kauf an. Die Gebrauchträder sind Instandgesetzt worden und haben ein Jahr Gewährleistung. Weiterhin gibt es die erste Inspektion gratis.

Gebrauchte Fahrräder bei Versteigerungen

Bei Versteigerungen, zum Beispiel der Polizei vor Ort, kann Oft eine enorme Summe eingespart werden. Hochwertige, eigentlich ungenutzte Modelle, gehen manchmal zu weniger als einem Zehntel des Ladenpreises raus. Auch hier gibt es keine Gewährleistung auf Haltbarkeit der Teile. Wer bei einer Auktion zuschlagen möchte, sollte eine Person mitnehmen, welche sich mit teilen und dem Zustand von Rädern auskennt. Das ist immer von Vorteil und erspart viel Ärger.

Gebrauchtfahrräder auf Kölner Flohmärkten kaufen

Auf Kölner Flohmärkten kann man das ein oder andere Schnäppchen machen wenn man auf der Suche nach einem Gebrauchtrad ist. Auf Flohmärkten werden in der Regel keine hochwertigen Bikes wie Rennräder oder Mountainbikes angeboten sondern eher ältere Damen- und Herrenrädern. Der Vorteil eines Flohmarktes ist, dass man das gebraucht gekaufte Fahrrad gleich Probe fahren kann. Defekte Bremen oder ein kaputtes Lager können so schnell entdeckt werden.

Fazit

Gebrauchte Fahrräder Köln sind interessant für Studenten, Jugendliche und alle, die sparen wollen. Dabei spielt es keine Rolle ob man ein Damenrad, ein Herrenrad, ein Hollandrad oder ein Mountainbike sucht. Wer ein wenig Zeit in die Suche steckt, findet schnell ein sehr gutes Modell zu unschlagbaren Konditionen. Bevor eine konkrete Rahmengröße gekauft wird, ist es sinnvoll, einen Fachhändler aufzusuchen, um eine kostenlose Größenberatung durchzuführen.

Was man beim Kauf eines gebrauchten Fahrrads beachten muss

Zuletzt aktualisiert: 23.10.2016



Werbung

Werbung

Schreibe einen Kommentar